zurück zur Übersicht

04.12.2018

Podiumsdiskussion:

Hass im Netz – Zwischen Meinungsfreiheit und Hetze

 

Der zunehmende Hass im Internet wird von immer mehr Nutzern besonders in sozialen Netzwerken oder Blogs wahrgenommen. Gerade die Anonymität bietet Hassrednern die Möglichkeit, Menschen mit Worten und Bildern auf rassistische, sexistische oder andere diskriminierende Art zu beleidigen und zu demütigen. Vor allem junge Menschen sind betroffen. Wie aber mit solchen Kommentaren umgehen? Was sind die Beweggründe dahinter? Was kann getan werden, wenn man selbst betroffen ist? Wo beginnt Hass und wo hört Meinungsfreiheit auf?

 

Darüber diskutieren am 4. Dezember 2018 von 19:00 – 21:00 Uhr in der Görlitzer Stadtbibliothek u.a.:

Thomas Rakebrand (Universität Leipzig), Björn Schreiber (FSM), Sebastian Beutler (Redaktionsleiter SZ Görlitz), A-Team (Second Attempt e.V.)

Moderation: Jan Kirchhoff (Hillersche Villa)

 

Eine Veranstaltung des SAEK Görlitz gemeinsam mit der Stadtbibliothek Görlitz.

Der Eintritt ist frei - um Anmeldung wird gebeten unter 03581 417575 oder goerlitz@saek.de.

Impressum Datenschutz